Frederic Raber

Doctoral Researcher

Loading...


Scholar Profile
Loading...
 

Research Interests

Privacy User InterfacesPredicting Privacy SettingsSocial NetworksMobile App PermissionsUser Modeling
 

Open Thesis Topics

Für Redakteure regionaler Medienhäuser ist es oft sehr aufwändig, aktuell in den Regionen relevante oder relevant werdende Themen zu identifizieren. Das gilt insbesondere für die Themen, die in der Bevölkerung diskutiert werden und von politischen Institutionen, Vereinen, Verbänden oder Unternehmen (noch) nicht aufgegriffen wurden. Inhalte und dazugehörige Diskussionen auf Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram können oftmals schon einen Aufschluss darüber geben, welche Themen die Nutzer im Regionalen bzw. Lokalen zurzeit bewegen. Diese Quellen händisch auszuwerten, bedeutet allerdings einen großen Aufwand für die Redaktion und bietet somit die Grundlage für Verbesserungen.

Innerhalb der Arbeit soll daher anhand der Daten von Social Media Plattformen (bspw. Facebook / Instagram / Twitter) durch geeignete KI-Methoden erkannt werden, welche Themen in einem definierten Umkreis aktuell stark diskutiert werden, und von welcher Benutzergruppe (z. B. bzgl. Alter / Geschlecht) diese Themen mehrheitlich diskutiert werden bzw. welche Benutzergruppen das Thema interessant finden könnten.

Die Arbeit umfasst hierbei vier verschiedene Teilfragestellungen, die es zu lösen gilt:

  1. Welche Datenquellen, d.h. welche Social Media Plattformen/APIs und welche Bereiche innerhalb dieser Portale, eignen sich am besten als Datenbasis zur Erkennung der diskutierten Themen?

  2. Wie (bspw. anhand von geeigneten KI-Methoden) können die Themen aus den Textquellen extrahiert werden?

  3. Wie kann die Zielgruppe (bzgl. demographischer Daten wie Alter / Geschlecht etc.) des Themas ermittelt werden?

  4. Wie muss eine Darstellung der gewonnenen Ergebnisse aussehen, damit sie für Redakteure als Zielgruppe verständlich sind?

 

Die Abschlussarbeit erfolgt in Kooperation mit der Mediengruppe Saarbrücker Zeitung / Trierischer Volksfreund als Praxispartner. Mit ihren Print- und Digitalangeboten, wie Saarbrücker Zeitung, Trierischer Volksfreund, den Anzeigenblättern, SOL.de und FuPa realisiert die Mediengruppe mehr als 26 Mio. Nutzerkontakte im Monat. Der Ersteller (m/w/d) der Abschlussarbeit erhält zur Definition der Anforderungen von Redaktionen in genannter Fragestellung Zugang zu Redaktionsmitarbeitern. Darüber hinaus unterstützt die Mediengruppe die Erstellung der Abschlussarbeit durch einen festen Ansprechpartner/Coach und die Anbahnung von Kontakten zur Erschließung benötigter Ressourcen, wie beispielsweise den Zugang zu Daten der Social Media Plattformen.

 

Voraussetzungen

  • Sehr gute Programmierkenntnisse

  • Idealerweise Vorkenntnisse in KI-Methodiken

  • Idealerweise Nutzer von Social Media Plattformen / bereits Erfahrung mit entsprechenden Social Media APIs

  • Optional Vorkenntnisse im Bereich Textanalyse

 

Bewerbung

Per Email an frederic.raber@dfki.de zusammen mit den folgenden Informationen:

  • geplantes Startdatum der Arbeit

  • geplantes Abschlussdatum der Arbeit

  • kurzes Motivationsstatement, warum die Arbeit für Sie interessant ist

  • kurze Zusammenfassung, weshalb Sie ein(e) geeignete(r) Kandidat(in) für das Thema sind

  • Ihr “Transcript of Records”

 

Publications ()

Loading...