Frederic Kerber

Doctoral Researcher

Loading...

Research Interests

SmartwatchesWrist-worn devicesWearablesInput and output for small devicesSame-Side InteractionGesture sensing
 

Open Thesis Topics

Kleine Einzelhändler in Innenstädten oder Einkaufszentren profitieren aktuell kaum von der Digitalisierung im Handel. Es fehlen überzeugende Anwendungen, die einen Mehrwert mit den entsprechenden, digitalisierten Informationen generieren. Im Rahmen einer Abschlussarbeit in Zusammenarbeit mit Horn & Company Data Analytics soll untersucht werden, wie Konzepte zur Unterstützung lokaler Einzelhändler aussehen könnten,  vielversprechende Konzepte zu entwickeln und zu evaluieren.

Inhalte der Abschlussarbeit:

  • Ideengenerierung
  • Erste Evaluation: Erste Befragungen und Detaillierung der Ideen
  • Ideenauswahl: Auswahl von Fokusideen (ein oder mehrere) auf Basis der ersten Evaluation
  • Ideenverfeinerung: die ausgewählten Ideen werden spezifiziert, Konzepte zu Daten, Architektur, Oberflächen etc. erstellt, ggf. Mock-Ups gemacht
  • Implementierung von Prototypen
  • Zweite Evaluation: Detaillierte Befragungen


Bewerbung:

Bitte sende mir eine E-Mail mit den folgenden Informationen:

  • Gewünschter Start der Arbeit
  • Geplante Fertigstellung der Arbeit
  • Ein kurzes Motivationsstatement, warum das Thema interessant für dich ist
  • Eine kurze Zusammenfassung, warum du gut für die Bearbeitung des Themas geeignet bist
  • Übersicht besuchter Lehrveranstaltungen

Motivation
Die Eyeled GmbH hat sich als Anbieter von Apps für Weltleitmessen etabliert. Die Apps enthalten alle relevanten Informationen für den Besucher zur Vorbereitung und für den Messebesuch selbst.
Bereits im Vorfeld kann der Nutzer eine Liste von Ausstellern zusammenstellen, die er besuchen möchte und optional auch schon konkrete Gesprächstermine vereinbaren. Außerdem kann er sich Vorträge vormerken, die auf der Messe in Foren gehalten werden.
Wünschenswert wäre es, wenn das System dem Besucher einen optimalen Plan vorschlagen könnte, bei dem die Termine alle wahrgenommen werden können und gleichzeitig die Laufwege möglichst kurz sind.

Thema
Das Traveling Salesman Problem ist ein Optimierungsproblem der Theoretischen Informatik, das bereits sehr gut untersucht ist. Es stehen heute viele heuristische und exakte Methoden zur Lösung zur Verfügung. Die zusätzliche Hinzunahme von Termin-Restriktionen erschwert das Problem erheblich. In dieser Arbeit soll ein System umgesetzt werden, das Lösungen für den beschriebenen Anwendungsfall vorschlägt. Zu untersuchen ist, bis zu welcher Anzahl von Eingabeparametern eine optimale Lösung in vertretbarer Zeit bestimmt werden kann und ab wann auf einen heuristischen Algorithmus zurückgegriffen werden muss.

 

Inhalte der Arbeit

  • Evaluation des derzeitigen Stands der Forschung
  • Konzeption des Systems
  • Prototypische Umsetzung und Evaluierung
  • Schnittstellendefinition und Integration mit bestehender Messe-App (Anpassungen an Messe-App ist nicht Teil der Anforderungen)
  • Erweiterungsmöglichkeiten: Automatische Vorschläge zum Besuch von auf dem Weg liegenden Ausstellern, die zum Interessenprofil des Besuchers passen

 

Voraussetzungen

  • Interesse am Thema Datenstrukturen und Algorithmen
  • Gute bis sehr gute Programmierkenntnisse (Node.js)
  • Datenbankkenntnisse (SQLite)

 

Bewerbung
Bitte sende eine E-Mail an Frederic Kerber mit den folgenden Informationen:

  • Gewünschter Start der Arbeit
  • Geplante Fertigstellung der Arbeit
  • Ein kurzes Motivationsstatement, warum das Thema interessant für dich ist
  • Eine kurze Zusammenfassung, warum du gut für die Bearbeitung des Themas geeignet bist
  • Übersicht besuchter Lehrveranstaltungen

 

Ansprechpartner

DFKI: Frederic Kerber
Eyeled GmbH: Christoph Bartelmus

 

Selected Publications (Full text access provided)

 

Projects

 

Teaching

  • Proseminar: Recent Topics in HCI (WS 2019/20)
  • Seminar: Design and Evaluation of Ubiquitous Technology in Sports (WS 2017/18)
  • Proseminar: Recent Topics in HCI (WS 2017/18)
  • Seminar: Wearable Computing - From Idea to Prototype (WS 2015/16)
  • Seminar: Gamified Life: Integration of Gamification elements into everyday life (WS 2014/15)
  • Ubiquitous Media (SS 2014)
  • Seminar: From analog to digital: Moving from paper-based artifacts to digital counterparts (WS 2013/14)
  • Ubiquitous Media (SS 2013)
  • User Interface Design (SS 2013)
  • Proseminar: Programmierung mobiler Geräte mit Android (WS 2012/13)

 


Publications ()

Loading...